Far Cry 2: Auf der Jagd nach Waffenschiebern

In Far Cry 2 von Ubisoft umfasst das Spielfeld knappe 50 km². Im Spiel werden keine weiteren Karten oder Landschaften geladen. Es bleibt bei dem riesigen Gelände welches von Anfang an existiert. Das Gelände ist sehr realistisch dargestellt und bietet somit viele verschiedene und detailgetreue Aktionen. Diese werden ziemlich genau und lebensecht umgesetzt. So breitet sich z.B. ein durch den Flammenwerfer angerichteter Brand schnell aus und springt auf anliegende Büsche aus. Dies hilft, um sich vor drohender Gefahr zu schützen und Feinden den Fluchtweg abzuschneiden zu können. Zu Anfang muss man einen von insgesamt neun verschiedenen Charakteren auswählen. Je nachdem unterscheiden sich auch die Sekundärziele.

Eine der ersten Aufgaben in Far Cry 2 besteht darin, dass man sich auf die Jagd auf einen der Köpfe der Waffenschiebermafia macht. Währenddessen gerät man zwischen die Front zweier verfeindeter Gangs und muss sogar gegen verschiedene Krankheiten ankämpfen. Insbesondere das Malaria-Virus kann dem Spieler schweren Schaden zufügen. So erleidet man unter anderem Rückschläge in der bei der Ausdauer und Konstitution. Im Laufe des Gefechts lernt der Spieler von Far Cry 2 mehrere Söldner kennen, die ihm bei der Verfolgung des Mafiakopfes helfen und tatkräftig zur Seite stehen. Schon allein die Tatsache, dass dir jemand zur Seite steht, weckt manchmal ungeahnte Kräfte. Verlieren werdet ihr euch auch nicht, da die Söldner über Funk zu jeder Zeit erreichbar sind. Die Spielzeit von Far Cry 2 umfasst ca. 100 Stunden. Von diesen entfallen ungefähr 30 Stunden auf die Primäraufgabe des Spiels. Die PC- und Konsolenvariante unterscheidet sich darin, dass das Speichern des Games bei der Konsolenvariante nur bei bestimmten Speicherpunkten möglicht ist, während man auf dem PC jederzeit speichern kann. Bei der atemberaubenden Darstellung der Landschaft und realistisch wirkenden Reaktion der Gegner und Umgebung kommt jeder Actionspieler auf seine Kosten.



Hinterlasse ein Kommentar

© 2018 Gamefacts.de - Alle Rechte vorbehalten

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close